Springe zum Hauptinhalt der Seite

Rebenerfassung

WeinAkzessionsliste

Rebenakzession

Botanischer Name:
Vitis vinifera L.
Sortenname / Akzessionsname :
Schiava Grossa, Trollinger
Historischer Leitname:
TROLLINGER BLAUER_Metzger 1827_Gok 1836, TROLLINGER GELBHOLZIGER_Single 1860
Internationaler Leitname:
TROLLINGER BLAUER_Moog 1937, FRANKENTHAL NOIR_Branas&Truel 1965, SCHIAVA GROSSA_Calo et al. 2006
Beeren­farbe:
N
Gefährdungs­einschätzung:
6
Ver­wendung:
W,T
Stock­zahl:
13576
Weinbaugebiete, in denen die Sorte nachgewiesen werden konnte:
Baden
Berlin-Brandenburg
Franken
Hessische Bergstrasse
Mittelrhein
Mosel
Nahe
Pfalz
Rheinhessen
Saale-Unstrut
Sachsen
Südpfalz
Württemberg
Bemerkungen:
14+14+9+7+17
1 gesetzt,
1 gesetzt, Terrassenlaube oben
3 gesetzt, als Black Hamburg, Trollinger, Fürstentraube
47 Trollinger Terrasse mit alten Reben oberhalb Weg
als Fleischtraube
als Malvasier
Archiv
einige Jungreben nicht erfasst
einmal als Lagrein-Trollinger
Fürstentraube, um 1947
Hausstock
Jungreben gepfropft
Laube, Haus
letzte Zeile
plus jüngere Stöcke
Randstöcke an Mauer
stark gelapptes Blatt
Stock 2-4 Klon
virös
virös, Mauerfuß unten